Hilfsfonds für Retreats

Obwohl wir unsere Preise für Vimaladhatu so günstig halten wie irgend möglich und eine Preisstaffelung haben, passiert es doch immer wieder mal, dass Menschen aus unserem Sangha sich ein Retreat nicht leisten können.

Natürlich kann man um Ermäßigung oder Ratenzahlung bitten, aber das fällt nicht allen leicht. In der Vergangenheit gab es auch immer wieder großzügige Sangha-Mitglieder, die finanziell geholfen haben, wenn sie gehört haben, dass jemand aus unserem Sangha aus Geldgründen ein Retreat nicht mitmachen konnte. Solche gegenseitige Großzügigkeit finden wir wunderbar und möchten sie nun leichter machen.

Wir haben darum einen Hilfsfonds für Retreats eingerichtet. Wenn du Menschen mit geringem Einkommen helfen möchtest, an einem Retreat teilzunehmen, kannst du ab jetzt auf eines unserer Bankkonten eine Spende einzahlen mit dem Verwendungszweck "Spende für Retreat-Hilfsfonds". Oder vielleicht buchst du sowieso gerade ein Retreat für dich selbst und möchtest für den Retreat-Hilfsfonds ein wenig drauflegen? Dann vermerke dies einfach beim Verwendungszweck deiner Überweisung.

Wenn du selbst gerne an einem Retreat teilnehmen würdest, es dir aber nicht leisten kannst, dann zögere bitte nicht, uns darauf anzusprechen. Sollte es mehr Anfragen geben als Rücklagen, wird das Zentrumsteam über die Vorrangigkeit entscheiden.

Wir hoffen sehr, dass durch diesen Retreat-Hilfsfonds allen Menschen die Teilnahme an unseren Retreats möglich sein wird und sind sicher, dass dies spirituell für die Gebenden ebenso Früchte tragen wird wie für die Empfangenden.